Regionalkonferenzen 2017
Sehr geehrte Damen und Herren,

die Regierungsfraktionen SPD und LINKE haben am 18. Mai 2017 die Volksinitiative „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“  im Landtag Brandenburg mit knapper Mehrheit abgelehnt. 

Deshalb haben die Initiatoren der Volksinitiative, unterstützt durch den Verein „Bürgernahes Brandenburg“ sowie die Parteien CDU, FDP und Freie Wähler, im unmittelbaren Anschluss an die Ablehnung die zweite Stufe der Volksgesetzgebung bei der Landtagspräsidentin beantragt: Das Volksbegehren.
 
In den folgenden sechs Regionalkonferenzen möchten wir Sie über den aktuellen Stand und das weitere Vorgehen informieren aber auch die Möglichkeiten vorstellen, wie Sie sich für dieses wichtige Projekt persönlich engagieren und einbringen können. 

Bitte melden Sie sich mit dem Formular für eine Regionalkonferenz in Ihrer Nähe an. 

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. 
Registrierung
Bitte achten Sie darauf, alle Felder sorgfältig und gewissenhaft auszufüllen.
Ort
Vorname
Nachname
Straße
PLZ
Ort
E-Mail
Teilnahme Ich nehme an der Veranstaltung teil.
Nehme nicht an der Veranstaltung teil.
SPAM-Schutz (*) Bitte tragen Sie in das Eingabefeld den Code ein, der auf der Grafik erscheint: