Wilhelm Wolf - Ehrenamtspreis
24.06.2014

Am Freitag den 20. Juni 2014 wurde im Rahmen des traditionellen Brandenburgabends der CDU der Wilhelm Wolf – Ehrenamtspreis an Robin Myska, Roselyne Dirk, Matthias Nowak und Bianca Stimmig vergeben. Die CDU Brandenburg zeichnet damit Bürger aus, die sich in besonderer Weise um das Ehrenamt verdient gemacht haben.

Der Preis wurde dieses Jahr bereits zum vierten Mal verliehen und ist insgesamt mit 1500 Euro dotiert. Vorschläge für die Preisträger konnten in den vergangenen Wochen eingereicht werden. Gemeinsam mit Generalsekretärin Anja Heinrich und Maria von Pawelsz-Wolf, der Tochter von Namensstifter Wilhelm Wolf, überreichte der Parteivorsitzende Michael Schierack den Ehrenamtspreis. Er gratulierte den Ausgezeichnten und unterstrich die Bedeutung des Ehrenamtes für das gesellschaftliche Miteinander. “Ehrenamt ist Eigeninitiative und Eigenverantwortung. Ehrenamtlich Tätige ziehen ihren Lohn aus der Aufgabe selbst und aus dem gemeinschaftlichen Engagement für andere. Vor diesem unentgeltlichen Bemühen muss die Gesellschaft ihren Hut ziehen. Wir sind dankbar, dass es so viel Bürgersinn in Brandenburg gibt.“, so Schierack.

 
17.04.2014

Die CDU Brandenburg vergibt 2014 zum vierten Mal den „Wilhelm Wolf – Ehrenamtspreis“. Er wird an Bürger verliehen, die stellvertretend für die vorbildliche, ehrenamtliche Leistung der vielen Engagierten in Brandenburg eine besondere Auszeichnung verdienen. Der Ehrenamtspreis erinnert an die Verdienste des ersten Landesvorsitzenden der CDU Brandenburg, Dr. Wilhelm Wolf, für Freiheit, Demokratie und die Einheit Deutschlands.

Prof. Michael Schierack, Vorsitzender der CDU Brandenburg, sagt dazu:

„Was wäre unsere Heimat Brandenburg ohne bürgerschaftliches Engagement? Die regionale und kulturelle Vielfalt des Landes wäre um einiges ärmer. Mit dem ‚Wilhelm Wolf – Ehrenamtspreis‘ möchten wir Brandenburgern danken, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich für unser Gemeinwohl eingesetzt haben. Schlagen Sie jetzt verdiente Menschen vor und lassen Sie uns deren Bürgersinn in gebührender Form auszeichnen“.

 
18.10.2013

Zum dritten Mal wurde der Wilhelm Wolf – Ehrenamtspreis der CDU Brandenburg an verdiente Bürger verliehen. In einer feierlichen Zeremonie am Vorabend des 28. Landesparteitag wurden Claudia Eckert, Lisa Blumrodt, Dr. Ing. Sven Binkowski, Michael Apel aus Cottbus ,Holger Schiebold aus dem Milower Land und Christel Labahn aus Nauen ausgezeichnet. Einen Sonderpreis erhalten Eberhard Nowotnik aus Frankfurt (Oder) und Renè Hoffmann aus Eberswalde. Mit dem Preis will die CDU Brandenburg das Ehrenamt stärker in den Mittelpunkt rücken und die Leistungen der bürgerschaftlich Engagierten gebührend würdigen.

Jörg Schönbohm, Ehrenvorsitzender der CDU Brandenburg, Prof. Michael Schierack, Vorsitzender der CDU Brandenburg, und Anja Heinrich, Generalsekretärin der CDU Brandenburg, überreichten den engagierten Brandenburgern den Wilhelm Wolf – Ehrenamtspreis.

Prof. Michael Schierack sagte dabei: „Wir Christdemokraten wissen um den unschätzbaren Wert, den ehrenamtliche Helfer in den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen in Brandenburg leisten. Wir sind dankbar, dass es so viel Bürgersinn in Brandenburg gibt.“

Als besonderer Gast überreichte, Maria von Pawelsz-Wolf, Tochter von Wilhelm Wolf, den Preisträgern ihre Auszeichnungen, eine Büste im Abbild ihres Vaters.

 
16.11.2012

Im Vorfeld des 27. Landesparteitags der CDU Brandenburg wurde der Wilhelm Wolf – Ehrenamtspreis zum zweiten Mal an verdiente Brandenburger verliehen. Die Preisträger sind Heinz Adler, Norbert Matzies und Stephan Goericke. Die CDU Brandenburg zeichnet damit Bürger aus, die sich durch Engagement und Bürgersinn für unsere Heimat verdient gemacht haben.

 
05.09.2011

Am Sonntag den 4. September 2011 wurde im Rahmen des Sommerfest der CDU Landtagsfraktion der Wilhelm Wolf – Ehrenamtspreis an Wolfgang Winkelmann, Robert Bachmann und Hans Dietzel verliehen. Die CDU Brandenburg zeichnet damit Bürger aus, die sich in besonderer Weise um das Ehrenamt verdient gemacht haben.

Zum ersten Mal wurde am vergangenen Sonntag der Ehrenamtspreis der CDU Brandenburg verliehen. Insgesamt ist er mit 1500 Euro dotiert, wobei für den 1. Preis 750 Euro, den 2. Preis 500 Euro und den 3. Preis 250 Euro ausgelobt waren. Die Vorschläge für den Preis wurden während der Sommertour der CDU Brandenburg eingereicht.

 
28.06.2011

Liebe Brandenburger,

Heimat – das sind familiäre Bindungen und kulturelle Traditionen, Stolz auf Geschaffenes und Bewahren von Bewährtem. Heimat schafft Identität und Selbstbewusstsein, was in einer zunehmend globalisierten Welt einen noch höheren Stellenwert hat. 

Doch was wäre unsere Heimat Brandenburg ohne bürgerschaftliches Engagement? Die regionale und kulturelle Vielfalt der Mark wäre um einiges ärmer.

Die CDU Brandenburg vergibt daher jährlich den „Wilhelm Wolf – Ehrenamtspreis“. Der Preis trägt den Namen des ersten Landesvorsitzenden der CDU Brandenburg und wird an Bürger verliehen, die stellvertretend für die vorbildliche, ehrenamtliche Leistung der vielen bürgerschaftlich Engagierten in Brandenburg eine besondere Auszeichnung verdienen. 

Während der Sommertour wurden Persönlichkeiten aus den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen für den Preis 2011 vorgeschlagen, die sich um das Ehrenamt und unser Gemeinwohl verdient gemacht haben.

Wir danken für die zahlreichen Vorschläge!