Wilhelm Wolf - Ehrenamtspreis
28.06.2011, 15:02 Uhr
 
Wilhelm Wolf - Ehrenamtspreis der Märkischen Union

Liebe Brandenburger,

Heimat – das sind familiäre Bindungen und kulturelle Traditionen, Stolz auf Geschaffenes und Bewahren von Bewährtem. Heimat schafft Identität und Selbstbewusstsein, was in einer zunehmend globalisierten Welt einen noch höheren Stellenwert hat. 

Doch was wäre unsere Heimat Brandenburg ohne bürgerschaftliches Engagement? Die regionale und kulturelle Vielfalt der Mark wäre um einiges ärmer.

Die CDU Brandenburg vergibt daher jährlich den „Wilhelm Wolf – Ehrenamtspreis“. Der Preis trägt den Namen des ersten Landesvorsitzenden der CDU Brandenburg und wird an Bürger verliehen, die stellvertretend für die vorbildliche, ehrenamtliche Leistung der vielen bürgerschaftlich Engagierten in Brandenburg eine besondere Auszeichnung verdienen. 

Während der Sommertour wurden Persönlichkeiten aus den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen für den Preis 2011 vorgeschlagen, die sich um das Ehrenamt und unser Gemeinwohl verdient gemacht haben.

Wir danken für die zahlreichen Vorschläge!

Der erste Landesvorsitzende der Märkischen Union Dr. Wilhelm Wolf

Über den Preis

Dr. Wilhelm Wolf war der erste Landesvorsitzende der CDU Brandenburg, nach ihm ist der Preis benannt. In den Augen der sowjetischen Besatzungsmacht und der SED–Führung war er ein äußerst unbequemer Mann. Wolf trat in der SBZ trotz Repressalien für die Einhaltung der Grundrechte, der persönlichen Freiheit und für die Einheit Deutschlands ein. Unter mysteriösen Umständen kam er 1948 bei einem Autounfall ums Leben. Wie auch zahlreiche Mitstreiter musste er seine Standhaftigkeit gegenüber dem kommunistischen Regime mit seinem Leben bezahlen. 

2011 wird der "Wilhelm Wolf - Ehrenamtspreis" erstmals vergeben und würdigt Personen für ihr vorbildliches, ehrenamtliches Engagement. Insgesamt ist er mit 1500 Euro dotiert, wobei für den 1. Preis 750 Euro, den 2. Preis 500 Euro und den 3. Preis 250 Euro ausgelobt sind.

Die Entscheidung

Eine Jury entscheidet über die Vergabe. Ihre Entscheidung ist bindend und der Rechtsweg ist dabei ausgeschlossen.

Die Verleihung

Die Verleihung des Wilhelm Wolf-Ehrenamtspreises und die Würdigung der Preisträger erfolgt in einem feierlichen Rahmen. Der Festakt findet am 4. September 2011 in Potsdam statt.

Ihr Vorschlag

Vorschläge für den Ehrenamtspreis können Sie mit der dem Informationsblatt beiliegenden Postkarte oder per E-Mail bzw. Brief bei der CDU-Landesgeschäftsstelle Brandenburg, Gregor-Mendel-Straße 3, 14469 Potsdam (ehrenamtspreis@cdu-brandenburg.de) einreichen. Bitte vergessen Sie dabei nicht, eine kurze Begründung für Ihren Vorschlag abzugeben.

Einsendeschluss

Senden Sie Ihren Vorschlag bitte bis spätestens zum 31. August 2011 ein.